Ergebnis7-1
Ligabetrieb

Gelungener Saisonstart!

Start nach Maß für die Spielgemeinschaft UBC/Waldhof Mannheim. Alle drei Mannschaften konnten am Samstag (21.10.2019) mit einem Sieg in die neue Spielzeit 2019/2020 starten.

Am Nachmittag startete die erste Mannschaft Zuhause in die neue Spielzeit. Gegen die zweite Mannschaft der TSG Wiesloch konnten die Gastgeber gleich zu Beginn in den beiden Herrendoppeln von Tobias R./Tim und Tobias T./Christoph sowie dem Damendoppel von Hilde und Steffi Siege einfahren und sich so einen komfortablen Vorsprung herausarbeiten. Nachdem Tobias R. auch das erste Herreneinzel mit 21:19 und 21:16 für sich entscheiden konnte, war das Unentschieden bereits gesichert. Die wichtigen Punkte zum Gesamtsieg sicherten dann Tim im zweiten Herreneinzel sowie Hilde und Tobias T. im Mixed-Doppel. Lediglich Christoph, knapp in drei Sätzen, und Steffi mussten ihre Spiele abgeben. So steht am Ende ein souveräner 6:2 Erfolg.

Neben der ersten Mannschaft durfte auch die zweite Mannschaft des UBC/Waldhof Mannheim am Nachmittag zum ersten Mal ran. Gegner war die DJK Neckarhausen. Premiere feierten dabei gleich vier neue Teammitglieder für die Spielgemeinschaft und das sehr erfolgreich. Den Anfang des Spiels machten auch hier die Doppel und wie die erste Mannschaft konnten sowohl beide Herrendoppel als auch das Damendoppel für sich entschieden werden. Eine starke kämpferische Leistung zeigten dabei Clara und Sandra in ihrem ersten Spiel für die Spielgemeinschaft. Nachdem sie sich den ersten Satz in der Verlängerung mit einem 26:24 erkämpfen mussten, konnten sie sich den Sieg mit einem 21:18 in zweiten Satz sichern. Aljoscha und Yannic zeigten in ihrem ersten gemeinsamen Doppel eine souveräne Leistung und ließen dem Gegner kaum Chancen. Lediglich das erste Herrendoppel um Michael und Florian tat sich im ersten Satz des Herrendoppels noch etwas schwer. Den zweiten Satz konnten sie dann zwar deutlicher gestalten, aber bei beiden ist im Doppel auf jeden Fall noch Luft nach oben. Den Punkt zum unentschieden sicherten sich dann Sandra und Yannic mit einem ungefährdeten Sieg im Mixed-Doppel. Die erste Möglichkeit zum Gesamtsieg hatte dann Clara im Dameneinzel. Mit 21:18 und 17:21 stand die Partie nach zwei hart umkämpften Sätzen unentschieden. Im dritten Satz hatte die Gegnerin dann ein paar Körner mehr übrig und so musste sich Clara dann doch recht deutlich mit 12:21 geschlagen geben. Nun lag es an den drei Herreneinzeln noch einen Punkt zu holen. Anstatt einem wurden es nach drei guten Spielen von Jonathan, Michael und Florian dann sogar drei Punkte und so steht am Ende ein verdientes 7:1, welcher der Spielgemeinschaft am Ende des ersten Spieltags sogar den ersten Tabellenplatz beschert. Der ist natürlich noch nicht wirklich Aussagekräftig, stimmt aber trotzdem positiv für den weiteren Verlauf der Spielzeit.

Den Abschluss des ersten Spieltags machte die dritte Mannschaft, welche am Abend den BC Viernheim 2 bei sich in der Halle begrüßen durfte. Nachdem die Gäste mit einem Spieler zu wenig angereist waren, führte der Gastgeber bereits vor Spielstart mit 1:0 und diese Führung wollte die Mannschaft auch nicht wieder hergeben. Anders als gewohnt begannen dieses Mal die Herreneinzel und das Damendoppel. Während sich die kurzfristig eingesprungenen Birgit und Ines im Damendoppel nach einem soliden Spiel geschlagen geben mussten, machten die Herren es in ihren Einzeln besser. Jonathan, bereits am Nachmittag im Einsatz, Raghunath sowie Mika konnten ihre Einzel jeweils souverän für sich entscheiden. Jetzt fehlte nur noch ein Punkt um den Hattrick am ersten Spieltag perfekt zu machen und der ließ zunächst noch auf sich warten, nachdem Jennefer ihr Einzel abgeben musste. Besser machte sie es danach im Mixed-Doppel, welches sie zusammen mit ihrem Partner Alexander deutlich für sich entscheiden konnte. Der Sieg war damit perfekt.

Als letztes Spiel des Abends folgte noch das Herrendoppel. Nachdem Aljoscha und Raghunath sich den ersten Satz in einem spannenden und intensiven Match mit 21:17 sichern konnten, musste im zweiten Satz die Verlängerung her. Diese hatten sich die beiden nach einem Rückstand mitsamt Satzball für den Gegner erkämpft. Jetzt mussten noch einmal die letzten Kraftreserven des Spieltags her und die waren bei den Beiden an diesem Tag noch ein bisschen voller als beim Gegner. So stand am Ende einer nervenaufreibenden Verlängerung mit Satzbällen für beide Teams, ein 25:23 für den Gastgeber und somit auch der 6:2 Endstand.

Mit drei Siegen ergibt sich ein perfekter Start für die drei Mannschaften der Spielgemeinschaft UBC/Waldhof Mannheim, welcher von den verbliebenen Spielerinnen und Spielern bei Pizza und dem ein oder anderen Kaltgetränk gefeiert wurde. Am 09.11., wenn der zweite Spieltag in der Sportpark-Halle steigt, heißt es dann anknüpfen an die guten Leistungen des Spieltags und weitere Punkte holen!

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Ein Kommentar

  • Chris

    Sehr geil!
    Der Waldhof ist halt ein Traditionsverein, der Badminton in Baden-Württemberg und Deutschland groß gemacht und viele Talente hervorgebracht hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen